Peter Jirak Maler » Schriftsteller » Gastrosoph
                           Peter Jirak                           Maler » Schriftsteller » Gastrosoph

Philosophie und Theologie

Gesundes Denken und revolutionäres Handeln sind ohne den Glauben unmöglich. Verschiedene Interpretationen in unterschiedlichen Schulen dort und da ist zwar akademisch Gang und Gäbe, aber das wilde Denken sucht sich seine Zusammenhänge jenseits fester Netze und diesseits einer rationalen Gläubigkeit, im Herzen. Das cœur centrale ist nicht nur wichtig für das große Herzessen, nein es ist auch das Zentrum einer Leiblichkeit, die die Teilung der Arbeit von der Fußarbeit über Genitaltätigkeit zur Hirnströmung entwickelt hat.

 

Wer einen eigenen Gedanken hat und ihn richtig verfolgt, der fängt nicht an zu lesen über einen gewissen Gegenstand, nein, er wird diesen Gegenstand vor sich hin stellen, abtasten, vermessen und soweit wie möglich fertig stellen.

Aktuelles

Peter Jirak ist am 10. Februar 2015 in München verstorben.

 

Ich bin nicht tot,

ich tauschte nur die Räume.

Ich leb' in euch,

ich geh' in eure Träume.

 

(Michelangelo Buonarroti)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Peter Jirak